Ihr Ferienhaus auf Fehmarn direkt am Wasser

Unser Ferienhaus auf Fehmarn liegt direkt an einem charmanten Yachthafen im Ortsteil Lemkenhafen. Sie blicken auf Segelboote und die Ostsee und erholen sich von Ihrem bekannten Umfeld. Sie wohnen in liebevoll ausgewählter und stilvoller Einrichtung. Preis inkl. Bettwäsche, Kurabgabe & WLAN. Eigener Parkplatz.

Ankommen & sofort wohlfühlen.


Kurzbeschreibung der Ferienwohnung

  • 2-4 Personen, 75 qm, Maisonette
  • Elternschlafzimmer: 200x200 Kingsize Bett mit durchgehender Matratze
  • Kinderzimmer: 2 Einzelbetten a 90x200
  • Lichter Wohnbereich mit 4m Deckenhöhe im Giebel des Hauses
  • Südbalkon mit Meerblick auf den Lemkenhafener Yachthafen und Ostsee
  • Eigener Parkplatz ggü. der Wohnung
  • Hochwertige und vollausgestattete Küche 
  • Stilvolle Einrichtung
  • Kaminofen mit Feuerholz
  • Fußbodenheizung im ganzen Ferienhaus
  • Innenhof mit Sitzecke zum Grillen
  • Badezimmer mit ebenerdiger Dusche
  • Gäste WC
  • Waschmaschine
  • WLAN
  • Alle Steckdosen sind kindersicher
  • Check-in: ab 16 Uhr, Check-out: bis 10 Uhr (nach Absprache ggf. anders möglich)

Wir möchten, dass Sie in unserer Ferienwohnung eine tolle Zeit auf Fehmarn haben!

Ferienhaus Fehmarn

Ausgezeichnet von Booking.com

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!

Kontakt

Maisonette Ferienwohnung Fehmarn Lemkenhafen

Das Haus ist ein Neubau aus 2014, der etwas höher zu den anderen Häusern steht. Wir haben eine massive Bauweise aus Stein und Putz gewählt, den Einsatz von ökologischer mineralischer Wandfarbe und durchweg Möbel aus Massivholz. In den Zimmern, außer in Bad und WC, ist ein hochwertiges Eichenparkett verlegt. Es gibt Fußbodenheizung im ganzen Haus. Alle Steckdosen sind kindersicher.

Sie wohnen in einer liebevoll ausgesuchten Einrichtung in einem Mix aus Vintage und skandinavischem modernen Stil. Wir kochen sehr gerne, daher haben wir die Küche mit einem Gasherd und hochwertiger Kochausrüstung ausgestattet.

Das Erdgeschoss ist natürlichwerweise immer kühler und auch dunkler, daher haben wir hier bewusst die Schlafräume und das Bad vorgesehen. Das Elternschlafzimmer verfügt über ein großzügiges 2x2 Meter King Size Bett mit durchgehender Matratze.

Das Kinderschlafzimmer mit 2 Einzelbetten kann natürlich auch von Erwachsenen bewohnt werden.

Im Bad finden Sie eine Bodendusche sowie einen Handtuchheizkörper, der Ihre Handtücher wärmt bzw. schnell trocknen lässt.Gehen Sie die Treppe nach oben, kommen Sie in den lichten Wohn- und Essbereich. Hier finden Sie Küche, Esstisch und Anrichte sowie Sofa, Beistelltische und TV (Digital Satellit, DVD, Blu-ray).

Der Kaminofen an der Wand teilt den Raum in der Mitte, dank der runden Bauweise können Sie aber von überall das Feuer beobachten.

In der Küche halten wir tolle Töpfe und Pfannen für den Gasherd bereit. Der Ofen ist aber ein Elektroofen (ohne Gas). Zum Abendbrot können Sie mit den dimmbaren Glühlampen ein tolles warmes Licht erzeugen - ergänzt mit Kerzen wird es richtig gemütlich.

Im Wohnbereich sehen Sie den Hafen und die dahinterliegende Ostsee. Dieser Ausblick ist durch nichts zu toppen. Egal zu welcher Jahres- oder Uhrzeit: hier gibt es immer was zu sehen. Den Balkon bzw. Vorbau des Hauses haben wir extra baulich nach Süden ausgerichtet, um den Blick noch zu optimieren.

Hinter dem Haus finden Sie den Innenhof, den Sie sich mit der anderen Haushälfte teilen. Hier können Sie Grillabende verbringen oder Nachmittags Kaffee & Kuchen genießen.

Hausregeln

- Haustiere sind nicht erlaubt (ist gesünder für Allergiker)
- Absolutes Nichtraucherhaus (ist gesünder für kleine Kinder)
- Die meisten Dinge haben wir wie für uns selbst ausgesucht und hoffen, dass Ihnen die Einrichtung auch so gut gefällt!

Ferien auf Fehmarn

Die 185 Quadratkilometer große Insel Fehmarn liegt in der Ostsee, genauer gesagt zwischen Kieler und Mecklenburger Bucht. Bis 1990 galt sie als die größte Insel der Bundesrepublik. Diesen Titel büßte sie allerdings mit der Wiedervereinigung ein und rutschte nach Rügen und Usedom auf Platz drei. Die bekannte Fehmarnsundbrücke verbindet Fehmarn mit der Halbinsel Wagrien.

Die Insel ist geprägt durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Die Dünenlandschaft mit Strandseen und Nehrungshaken an der Nordküste verzaubert die Besucher. Die zahlreichen Kliffe und steinige Abschnitte an der Ostküste muten beinahe mystisch an, und die wunderschönen weißen Sandstrände im südlichen und westlichen Teil sorgen für ein einmaliges Urlaubsflair. Die Sandstrände liegen nur knapp auf Meereshöhe, und so ist der Strand nicht nur besonders flach, sondern verschwimmt geradezu mit dem Horizont.
Insgesamt besteht die Insel aus 42 Ortschaften, der größte Ort ist Burg mit rund 6.000 Einwohnern. Es folgen Landkirchen und Petersdorf als bedeutende Insel-Orte. Auch mehrere kleine Inseln zählen zu Fehmarn wie etwa Warder in der Orther Reede, die Kohlhoffinsel im Burger Binnensee und weitere Binnenseeinseln in der nördlichen Seeniederung.
Interessanterweise fusionierten die Stadt Burg sowie die drei Landgemeinden Bannesdorf, Landkirchen und Westfehmarn erst am 1. Januar 2003, sodass jetzt alle als Stadt Fehmarn bezeichnet werden.

Der Ort Lemkenhafen

Lemkenhafen ist ein gemütliches und besonders idyllisches Fischerdorf mit rund 250 Einwohnern im Südwesten von Fehmarn. Der Ort, dessen Ursprung im 15. Jahrhundert zu finden ist, liegt an der Orther Reede.
Dank des ehemaligen Fischerhafens, der heute als Jachthafen fungiert, ist das Flair in diesem Ort besonders maritim. Rund um den beliebten Jachthafen finden sich zahlreiche Gastronomiebetriebe wie Restaurants und Cafés, die zum Verweilen und Schlemmen einladen.
Lemkenhafen gehörte einst zu den reichsten Orten auf der Insel. Zu den Sehenswürdigkeiten zählt die Segelwindmühle „Jachen Flünk“, die 1787 von einem Kornhändler und Schiffsreeder gebaut wurde. Der Name stammt aus dem Plattdeutschen und heißt übersetzt „eilender Flügel“. Die Mühle kann heute als Mühlen- und Landwirtschaftsmuseum besucht werden. Sie ist übrigens die letzte ihrer Art in ganz Europa.
Wer gern maritim isst, sollte sich außerdem den Besuch der Aalkate (direkt neben dem Jugendlandheim) nicht entgehen lassen. Einst ein Geheimtipp ist sie heute bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt.
Weiterhin lockt ein tolles Stehrevier für Surf-Anfänger und Profis quasi direkt vor der Haustür. Vor Ort gibt es natürlich auch eine Surfschule.
Und wer das beschauliche Dorf verlassen möchte, erkundet die Insel Fehmarn am besten per Fahrrad oder auf einem Kutter.


Fehmarns Strände

Fehmarn hat eine rund 78 Kilometer lange und sehr abwechslungsreiche Küste. Flache Sandstrände sind hier ebenso wie steinige Naturstrände zu finden. Ob Surf- oder Familienausflug, die Insel bietet für jeden Geschmack etwas. Und wer es gern einsam und ruhig mag, wird hier viele schöne Ecken für sich entdecken können.

Südstrand
Den Südstrand findet man bei Burgtiefe am Wulfener Hals. Er ist rund 2,5 Kilometer lang und etwa 50 Meter breit. Er gehört zu den schönsten Stränden der Insel, da er besonders feinsandig ist. Aber auch der Ausblick zur Fehmarnsundbrücke ist einmalig. Der Südstrand ist bei Familien besonders beliebt und bietet sowohl Gastronomie als auch Eisdielen und Unterhaltung.

Strand Presen
Der Strand Presen befindet sich an der Ostküste von Fehmarn und ist naturbelassen. Er ist zwar sehr flach, aber auch steinig und vor allem für Naturliebhaber empfehlenswert. Gastronomie ist nicht vor Ort, dafür aber ein Campingplatz.

Strand Grüner Brink
Der Strand Grüner Brink ist an der Nordostküste Fehmarns zu finden und grenzt an das Naturschutzgebiet Grüner Brink. Er ist ebenfalls sehr flach und bietet zudem reinen Natursand. Er ist deshalb besonders beliebt bei Familien mit Kindern. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es einen Kiosk am Eingangsbereich des Strandes.

Bojendorfer Strand
An der Westküste liegt der besonders schöne Naturstrand Bojendorfer Strand. Er beginnt direkt hinter dem Deich. Neben einem Kiosk gibt es hier auch eine Strandkorbvermietung, sodass der Strandurlaub auch bei nicht ganz so schönem Wetter genossen werden kann.

Strand Püttsee
Der Strand Püttsee westlich von Püttsee und Gollendorf ist vor allem für seine ruhige Abgeschiedenheit bekannt. Auch hier gibt es Natursand, der in Dünen eingebettet ist.

Strand Flügge
Der Strand Flügge an der Westküste der Insel ist fünf Kilometer lang und besonders ideal für Familien mit Kindern. Es ist ein flacher Natursandstrand, dessen Sandbänke bis ins Wasser reichen. Man kann mehr als 20 Meter vom Ufer entfernt noch stehen. Während der Hauptsaison ist er teilweise bewacht. Auch hier befindet sich in unmittelbarer Umgebung ein Campingplatz sowie Gastronomie.

Der Strand Gollendorf
Der Strand Gollendorf liegt in der Bucht Orther Reede in der Nähe von Lemkenhafen und ist damit recht zentral. Dennoch ist er sehr ruhig, gilt aber als Paradies für Surfer und Kiter.

Strand Gold
Im Südosten Fehmarns findet man den schönen Sandstrand Gold. Da das Wasser sehr flach ist, steigt die Wassertemperatur hier schneller an als an anderen Stränden. Neben Familien mit Kindern sind hier auch viele Wassersportbegeisterte anzutreffen, was nicht zuletzt an der Surf-, Kite- und Segelschule vor Ort liegen mag. Auch im gastronomischen Bereich hat der Strand einiges zu bieten.

Strand Katharinenhof
Der Naturstrand Katharinenhof ist zwar steinig, gilt aber wegen seines romantischen Ambientes als Geheimtipp für Verliebte.

Strand Fehmarnsund
Der Fehmarnsund-Strand ist besonders feinsandig und deshalb sehr beliebt.


Strand Wallnau
Der Strand Wallnau ist ein naturbelassener Strand und besonders geeignet für ausgiebige Spaziergänge in einer ruhigen Umgebung.

Strand Westermarkelsdorf
Der Strand Westermarkelsdorf gilt noch immer als Geheimtipp. Er ist naturbelassen und lädt zum Entspannen oder zu Küstenwanderungen fernab des Massentourismus ein.

Strand Altenteil
Bei dem Strand Altenteil handelt es sich um einen Strand mit Kies und Steinen. Er liegt zwischen Westermarkelsdorfer Huk und Teichhof und lädt zu längeren Spaziergängen ein.

Strand Niobe
Der Strand Niobe ist ein Naturbadestrand für Naturliebhaber. Hier kann man kilometerlang wandern oder einfach nur die Seele baumeln lassen. In unmittelbarer Umgebung befindet sich ein Campingplatz.

Strand Marienleuchte
Der Strand Marienleuchte ist ein Naturstrand, der einen Mix aus Sand und Steinen zu bieten hat. Er ist ein Ort der Ruhe und wird nur wenig besucht, obwohl hier auch gebadet werden kann.

Strand Staberhuk

Der Strand Staberhuk lässt Anglerherzen höher schlagen. Ob Brandungsangler, Fliegen- oder Spinnfischer – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Die Nachbarschaft in Lemkenhafen

Fehmarn gehört zu den sonnenreichsten Orten in Deutschland. Deshalb lieben wir diese Insel ganz besonders und freuen uns, dass wir Ihnen mit unserem Ferienhaus in erster Reihe an einem kleinen charmanten Yachthafen etwas ganz besonderes bieten können: einen einmaligen Blick auf Segelboote, ihre hohen Masten und die dahinter liegende Ostsee.

Das kleine ehemalige Fischerdorf Lemkenhafen ist im Süden der Insel Fehmarn in einer ruhigen Bucht gelegen. Wie der Name schon sagt, ist es Heimat eines kleinen Yachthafens, wo sich ein Boot an das andere reiht.

Der Hafen erzeugt mit seiner Optik und seinen Klängen eine einmalige Stimmung. Der Wind bringt die langen Masten der Schiffe zum Klingen. Im kleinen Hafen reihen sich große an kleine Schiffe, es gibt sowohl breite Yachten als auch diverse schlanke Schärenkreuzer. Der Hafen zieht in den letzen Jahren immer mehr dieser skandinavischen extrem langen Holzboote an, die Sie normalerweise nur in Schweden in dieser Häufigkeit antreffen.

Genießen Sie die einzigartige Atomsphäre und das rege Treiben am Hafen - hier ist immer etwas los: Am Anfang und Ende des Sommers werden die Boote gekrant, im Sommer laufen Gastschiffe ein und legen 20 Meter entfernt im Hafenbecken an. Die Segler brechen morgens zu Regatten oder Törns auf und kommen abends wieder zurück.

Rund um den Hafen gibt es Gastronomie wie Cafes oder Restaurants. Im Ort finden Sie die berühmte Aalkate. Eingelegter Hering in allen möglichen Variationen passt immer hervorragend zu Salzkartoffeln! Eins unser Lieblingsessen, wenn wir vor Ort sind.

Auf Fehmarn ist Auto- und Fahrradfahren angesagt. Wenn Sie keine Lust haben, auf Fehmarn mit dem Auto herum zu fahren:

Sie können von Lemkenhafen aus über den Deich am Wasser entlang nach Orth spazieren - ebenfalls ein Ort mit einem kleinen Hafen - und dort in der Sonne ein Cafe besuchen. In guten 30 Minuten sind Sie da.

Mit dem Auto erreichen Sie alle Strände Fehmarns, je nach Entfernung in 10-20 Minuten. Im Sommer finden Sie immer einen Badestrand an einer der vielen Küsten. Es gibt steinigen Naturstrand im Westen oder Norden, Steilküste im Osten und gut besuchte Sandstrände im Süden. Sie finden bestimmt einen Favoriten.

Auch in der kalten Jahreszeit hat Fehmarn seinen Reiz: Genießen Sie Ruhe & Entspannung in einem fast ausgestorbenen Dorf. In der Nebensaison, wenn die Schiffe den Hafen verlassen haben, wird es richtig ruhig. Machen Sie es sich am Kaminofen gemütlich und schauen Sie in die Ferne!

Fehmarns Strände eignen sich für ausgiebige Spaziergänge.

Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert